Wir sind XACT

Eine Werbeagentur.
Wir helfen Marken und Unternehmen, am Markt erfolgreich zu kommunizieren und die heute richtigen medialen Wege zu nutzen. Unser Ziel ist, unseren Kunden die beste Beratung, die schlagkräftigste Strategie, die wirksamste Kreativität und die effektivsten Maßnahmen anzubieten. Für uns sprechen unsere Kunden und ihre Erfolge, unser Engagement und unser Stil der partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Unsere Stärke ist das seit zwei Jahrzehnten eingespielte Team und seine erprobte Herangehensweise: persönlich, individuell, komplex und exakt.

Unser TeamTolle Frauen, tolle Typen. Spezialisten aus allen Bereichen, im Team eingespielt und noch stärker.

Unser Werdegang

  • 1993

    Gründung der Agentur mit Büro am Kurfürstendamm durch die Chefs von heute. Gleich der erste Auftrag steckt voller Energie: Ein Flyer für die Informationszentrale der Elektrizitätswirtschaft IZE. Bezahlt wird per V-Scheck.
  • 1994

    Im Café Just treffen wir abends einen alten Schulfreund. Jahre nicht gesehen. An seiner Seite ein schwarzes Mäppchen. Was mag wohl drin sein? Bereits nach dem ersten Blick wird klar: Wir haben einen neuen Art-Director getroffen.
  • 1995

    Umzug in einen nigelnagelneuen Glaspalast in der Schlossstrasse. Mit dabei: Der 100.000 D-Mark teure Canon Farbkopierer, der nicht nur Geldscheine kopieren sondern auch farbig vom Mac ausdrucken kann. Eine Seite in einer halben Stunde.
  • 1996

    "Das war die jämmerlichste Präsentation, die ich je gesehen habe", meint der Schering-Chef - und er hat recht. Wenn man keine Ahnung von diesem neuen Ding aus Amerika namens Internet hat, sollte man es sein lassen. Die Lektion sitzt.
  • 1997

    Die meist gestellte Frage unserer Besucher nach dem letzten Umzug direkt an die Spree lautet: "Haben Sie keine Angst vor Hochwasser?". Nein, denn wir haben das Mittel gegen den gemeinen Spreegeschmack: Ajona - Das Zahncremekonzentrat.
  • 1998

    Gelernt und geschafft: Ajona geht mit dem Jahreswechsel als erste Zahncreme-Marke online. Dabei haben wir unseren fünften Geburtstag vergessen. Ein langjähriger Kunde erinnert uns, als er illegal mit seinem Schiff an der Agentur anlegt.
  • 1999

    Die totale Sonnenfinsternis zeigt, wie wichtig Röntgengeräte für Zahnärzte sind. Wir helfen dem Weltmarktführer Trophy aus Paris bei seinem Markteintritt in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wie auch Regus, dem Erfinder der Business Center.
  • 2000

    Anni Friesinger läuft Schlittschuh und unser Berater auf dem Zahnfleisch, weil die Website fast zusammenbricht. Stabil steht das neue IHK-Ludwig Erhard Haus von Nicholas Grimshaw, für das wir Leitsystem und Kommunikation übernehmen.
  • 2001

    Alle in der New Economy wären jetzt am liebsten Beamte. Wir nicht, denn wir gewinnen den Online-Etat der ABK - Allgemeine Beamten Kasse, der Bank für alle im Öffentlichen Dienst und betreuen bis heute die Website und Online-Promotion.
  • 2002

    Ein tierisches Jahr: Der Zoo Berlin wünscht sich ein ordentliches Corporate Design mit frisch frisiertem Gorilla im Logo. Gleichzeitig meldet sich auch der Hundepflegesalon aus der Nachbarschaft und wünscht einen ebenso gepflegten Auftritt.
  • 2003

    Wir helfen Fitch Ratings auf den deutschen Versicherungsmarkt, dürfen für die GSW Wohnungen privatisieren und steigen ins Hotelgeschäft ein. Schliesslich feiern wir mit unserem Kunden Hotel Kempinski in Binz unser Zehnjähriges.
  • 2004

    Die German Ladies Open bekommen neue Promotion-Ideen und ein kleiner, digitaler Zahnsensor einen pompösen Europa-Auftritt bei "Pomp, Duck und Trophy". Der Europa-Vertrieb singt danach auf dem Ku'damm Hymnen und anschliessend nieder.
  • 2005

    Es gibt sie noch in Berlin, die kleinen Perlen mit der grossen Wirkung: Wir dürfen einen Wirkstoffhersteller aufpeppen und für "unseren" Magnethersteller endlich die Website in Angriff nehmen, um für mehr Haftung in den Köpfen der Käufer zu sorgen.
  • 2006

    Wir treten ein in die schöne Welt des gepflegten Schuhs: Classic-Shoe-Shine startet mit Glanz und Gloria für unterwegs, Gutshinen und einer guten Website. Mit viel Tamtam hebt auch die Berliner Uhrenmanufaktur Askania ab 2006 vom Flughafen Tempelhof.
  • 2007

    Was fördert gute Ideen? Richtig, Geld und Schnaps. Wir entwickeln für eine Lebensversicherung den Namen "Privatleben AG", für die Börse Berlin ein neues Logo und Design und eine Marke für die besten Edelobstbrände aus Freudenberg. Zum Wohl.
  • 2008

    Nach so viel Schnaps brauchen wir erst einmal einen Kaffee. Und zwar einen richtig guten, biologischen, fairen und sehr leckeren aus dem peruanischen Hochland. Altomayo begeistert seit dem auch unsere Besucher. Kommen Sie doch mal vorbei.
  • 2009

    Kleine PKWs laufen wegen der Abwrackprämie gut, wir unterstützen die Berliner Fiat-Niederlassung bei Nutzfahrzeugen im Radio. Um unsere CO²-Bilanz zu verbessern, arbeiten wir für den Pionier der Windkraft ENERTRAG.
  • 2010

    Wir haben unseren 15. vergessen - erinnern aber die Ajona an ihren bevorstehenden 60. und bereiten eine Jubiläumskampagne vor. Den 3. Geburtstag feiert die von uns entwickelte Dienstwagen-Plattform dienstwagen-ad.de
  • 2011

    Schluss mit lustig, unsere Website muss dringend neu. Wir setzen unseren Chef-Programmierer als Projektleiter ein. Der macht echt Druck und verlegt die Deadlines einfach nach vorne wie er will.
  • 2012

    Fertig. Also eigentlich zwei Mal fertig. Zum Schluss waren wir fast krankenhausreif. Gut, dass wir jetzt RGP betreuen, die sorgen für vernünftiges Essen in Gesundheitseinrichtungen ohne Mehrkosten.
  • 2013

    Das Jahr der Geheimprojekte - schließlich liest und hört der Amerikaner alles mit. Produktneuentwicklungen, Shops, Plattformen und Portale sind im Entstehen. Nicht geheim und sehr hilfreich: Das Redesign von gesetzlichekrankenkassen.de
  • 2014

    Da rutscht die Zunge aus: Die neue Pearls & Dents mit 100% Bioperlen – glattere Zähne gibt´s nicht. Auch zum Weitersagen: Unsere Good Bank ABK bekommt die Auszeichnung „Bester Ratenkredit online, Deutschlandtest, Focus, 34/14“.
  • 2015

    Wir werden 22 - gut, dass für die Zahl noch Schnaps da ist. Den brauchen wir vielleicht auch noch, denn wir betreuen jetzt einen Erfinder von Leichtbauflugzeugen. Er möchte mit uns Grillen und Probefliegen. Oder doch lieber andersherum.
  • 2016

    Das Jubeln nimmt kein Ende: Einer unserer ältesten Kunden wird 150! Das ruft nach einer Zeitreise, zu der wir die Millionen Ajona-Fans einladen. Stories und Beiträge einsenden, voten und gewinnen. Wir sind gespannt, was kommt.
  • 2017

    Hammer! Die 150 Gewinner stehen fest. Eigentlich hätte Dr. Liebe auch 1.000 werden und entsprechend viele Preise vergeben können, so viele gute und kreative Werke wurden von den Zahncremefans geschaffen. Schauen Sie hier..